Jetzt geht es los: Wochenmarkt auf dem Marktplatz

Vor einem Jahr war es noch Wunschdenken, jetzt wird es Realität:

Am Donnerstag, 7. September 2017, startet ab 14.00 Uhr der Wochenmarkt auf dem Marktplatz. In der Sommersaison wird dieser bis etwa 19.00 Uhr andauern, im Winterhalbjahr werden sich die Zeiten Richtung Vormittag verschieben. Entsprechende Infos werden der Lokalpresse rechtzeitig zu entnehmen sein.
Anders als bei einem Markt am Vormittag, der vielleicht wegen der Zubereitung des Mittagessens Zeitdruck aufbaut, soll der Nachmittagsmarkt animieren, nach dem Marktbesuch noch einen Stadtbummel zu machen oder die gastronomischen Angebote zu nutzen.
Einkaufen mit Genuß statt Hetze durch die Supermärkte.

Bei der Auswahl der Marktstände wurde bewusst darauf geachtet, dass diese das vorhandene Warenangebot in der Altstadt ergänzen, aber möglichst nicht in Konkurrenz treten.
Eine kleine unsortierte Auswahl der Waren, mit denen der Wochenmarkt starten wird:
Wein, Sekt, Secco,Eier, Nudeln, Honig, Saisonware (z.B. Federweißer, Glühwein), Frischfisch, Räucherfisch, Fischsalate, Fischmarinaden, Fischbrötchen, Meeresdelikatessen je nach Saison, südländische Spezialitäten (z.B. Oliven, Schfskäse, versch. Garnelen, etc.),
Spezialitäten aus den Regionen Westerwald, Norddeutschland, Österreich und Italien (Käse von Kuh, Büffel, Schaf und Ziege, Schinken aus Freilaufhaltung, Salami, frische Butter, frische handgemachte Pasta, Trüffelprodukte, Essige, Öle, Senf, eigenes Olivenöl, handgeschöpftes Meersalz, Gewürzmischungen, Käsespezialitäten und Milchprodukte, Honig, Imkereiprodukte und natürlich Obst und Gemüse.

Die Aufzählung ist natürlich nicht abschließend, auch wird es saisonale Veränderungen geben.
Ganz so groß wie in Lüneburg wird unser Wochenmarkt (vorerst? 🙂 ) nicht…

Schreibe einen Kommentar