Irrwegnavigation mit Google Maps

Bereits vor der Sperrung der Bahnbrücke im Verlauf der Bahnhofstraße hatte Google Maps seinen Nutzer*Innen eine Alternative über nur für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegebene Wirtschaftswege empfohlen.
Vermutlich wurden hierbei Bewegungsdaten von Verkehrsteilnehmern zugrundegelegt, die die entsprechenden Fahrverbote missachten.
Über die sogenannte Feedback-Funktion kann man Google Maps Fehler mitteilen und darauf hoffen, dass es zu einer Korrektur kommt.
Am 23. Juni 2022 habe ich dies getan und am 16. Juli 2022 dann endlich per E-Mail Nachricht erhalten, dass meine Mitteilung berücksichtigt wurde.
Nachfolgend der Screenshot der Nachricht:


Bei rund drei Wochen Bearbeitungszeit lohnt sich eine Mitteilung an Google Maps tatsächlich wohl nur bei Langzeit-Baustellen…

Schreibe einen Kommentar