Das Fundament für das Bürgermeisteramt…

Aufgewachsen in Norddeutschland hat es mich vor rund 20 Jahren nach Hessen verschlagen. Mit meiner Familie habe ich in Bad Camberg ein Zuhause gefunden, für das ich mich von Beginn an engagiert habe und als Bürgermeister täglich aufs Neue einsetze.

Ausbildung und erste Erfahrungen in der Verwaltung

Geboren und aufgewachsen bin ich im Landkreis Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen), unweit der ehemaligen Grenze zur DDR. Nach meinem Abitur und einem Jahr Wehrdienst bei der Bundeswehr konnte ich eine Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst beginnen. Diese bestand aus praktischen Zeiten in der Verwaltung und Unterricht an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Hannover. Schon dort konnte ich viele verschiedene der Bereiche der Verwaltung kennenlernen und meine Ausbildung mit der Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst als Diplom-Verwaltungswirt (FH) abschließen.

Angekommen in Hessen

Meine nächste berufliche Station führte mich zum Landratsamt des Kreises Offenbach. Dort war ich für die Untere Wasserbehörde im Sachgebiet Allgemeines Wasserrecht tätig. Diese Arbeit war insgesamt recht abwechslungsreich und eine schöne Mischung aus Büroarbeit und Terminen vor Ort mit Bürger*innen und anderen Behördenvertreter*innen.

Von dort bin ich nach drei Jahren in den Vordertaunus gewechselt und habe bei der Stadt Bad Soden am Taunus die Leitung des Ordnungsamtes sowie die stellvertretende Fachbereichsleitung übernommen. Dort war es vielfach meine Aufgabe Kompromisse zu finden, die für alle Beteiligten nachvollziehbar und akzeptabel waren.  Nachvollziehbarkeit durch Transparenz und Akzeptanz waren mir schon damals wichtig.
Während dieser Zeit habe ich auch die Qualifikation als Standesbeamter erworben. Zahlreiche Brautpaare wurden von mir im Standesamt im Bad Sodener Kurpark getraut.
Während dieser Zeit habe ich mich im Personalrat engagiert und zusätzlich auch eine Fortbildung zum Finanzbuchhalter gemacht, die mir bis heute in meiner Arbeit hilft.

Leben und Arbeit in unserem Landkreis

Im Jahr 2004 bin ich mit meiner Frau und unserer ältesten Tochter nach Bad Camberg gezogen. Hier wurden wir freundlich aufgenommen wurden und beteiligen uns seitdem in vielen Vereinen.

So war ich lange Zeit Vorsitzender des Fördervereins der katholischen Kindertagesstätte St. Marien, und bin dort bis heute als zweiter Vorsitzender aktiv, auch wenn meine Töchter schon längst aus dem Kindergarten raus sind. Außerdem bin ich langjähriges Mitglied des Leitungsteams der Bad Camberger Ferienspiele, die ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Bad Camberger Schülerinnen und Schülern ermöglichen.


Nach knapp neun Jahren bei der Stadtverwaltung in Bad Soden bin ich im Januar 2009  ins Bauamt Landkreis Limburg-Weilburg gewechselt.
In den Jahren des Pendelns habe ich viel Zeit im Stau auf der B 8 verbracht, weshalb ich froh bin, dass wir im letzten Jahr in Bad Camberg mit dem Bau einer B8-Umgehung beginnen konnten. Schließlich war ich von 2011 bis 2017 beim Landkreis Limburg-Weilburg in der kommunalen Finanzaufsicht tätig.

Mittlerweile bin ich gut 30 Jahre in Kommunalverwaltungen tätig, davon die letzten knapp sechs Jahre als Bürgermeister unserer schönen Heimatstadt.

In den letzten sechs Jahren konnte ich viel erreichen! Um diese erfolgreiche Arbeit fortsetzen zu können, bitte ich Sie um Ihre Stimme: Gemeinsam machen wir Bad Camberg zukunftssicher!